Erbringung von Verkehrsdienstleistungen im Schienenpersonennah- und -regionalverkehr (SNPV) im Bundesland Vorarlberg ab dem 9. Dezember 2018 (3)

Zahl: 314-6/2016-S1

 

Auftraggeber: 1. Land Vorarlberg, 2. Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie und 3. Schieneninfrastruktur-Dienstleistungsgesellschaft mbH

Vergabeverfahren: Erbringung von Verkehrsdienstleistungen im Schienenpersonennah- und  -regionalverkehr (SNPV) im Bundesland Vorarlberg ab dem 9. Dezember 2018
Bekämpfte Entscheidung: Wahl des Vergabeverfahrens, Wahl des Zuschlagsempfängers; (Auftraggeberentscheidung 3)

Veröffentlichung des Eingangs des Antrages auf Nichtigerklärung: 29.07.2016

Mündliche Verhandlung:

Verhandlungsort: Landesverwaltungsgericht, Bregenz, Landwehrstraße 1, Verhandlungsraum 2 Verhandlungstermin: steht derzeit noch nicht fest
Für den Fall, dass der Verhandlungstermin kurzfristig geändert werden müsste: Der Antragsteller, der Auftraggeber und der in Aussicht genommene Zuschlagsempfänger würden von einer solchen Änderung vom Landesverwaltungsgericht verständigt werden. Andere Personen, die an der Verhandlung teilnehmen möchten, bitten wir um entsprechende Mitteilung, wenn sie von einer solchen Terminänderung verständigt werden möchten.

 

Bitte beachten Sie den Hinweis auf die Präklusionsfolgen!

By :
Comments : Off
Autor